Home
Beratungsangebot
Outdoor: Coaching auf Segelyachten
Interventionsformen
Netzwerkpartner
Kontakt
eventplus Führung
optimieren
Teams
entwickeln
Karriere
steuern

Für die „Jungen Wilden“:
Stärken entdecken im Gruppencoaching

High Potentials sind wettbewerbs- und aufstiegsorientiert. Sie erwarten von ihren Arbeitgebern herausfordernde, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgaben sowie eine leistungsorientierte Entlohnung. Sie haben ebenfalls hohe Erwartungen an sich selbst und beruflicher Erfolg motiviert sie zu Höchstleistungen.

Wie aber kann ihr Schatz an eigenen Stärken und Kompetenzen besonders deutlich ins Bewusstsein gehoben werden?
Segeln als fordernde und komplexe Aufgabe unterstützt die klassische Potential- und Standortanalyse, denn vielfältige Ressourcen und Potentiale werden noch intensiver erlebbar. Eine wichtige Voraussetzung, um diese zielgerichtet für den persönlichen Karriereweg einzusetzen und konkrete Handlungsschritte zu verankern.

Klare Ziele - für das Unternehmen …

Unternehmen konkurrieren international um High Potentials, denn diese sind schnell bereit, Unternehmen und Standorte zu wechseln, wenn attraktivere Aufgaben und ein leistungsbezogenes Gehalt geboten werden.

Die Potential- und Standortanalyse auf Segelyachten fördert das Commitment und die Bindung der High Potentials an das Unternehmen. Der ungewöhnliche Erlebnischarakter des Coachings auf Segelyachten mit herausfordernden Situationen sowie die exklusive Umgebung sind hervorragende Anreize, um die Bindung zu steigern.

Die Reflexion über das, was sie erfolgreich macht, wo die eigenen Stärken liegen, welche Stärken wie ausgebaut werden können, stärkt zudem unmittelbar die Leistungsbereitschaft sowie das Leistungsvermögen Ihrer Mitarbeiter. Darüber hinaus zeigt Segeln als Teamleistung pur den Teilnehmenden, dass neben Wettbewerb und individueller Leistungsbereitschaft das gesamte Team notwendig ist, ein Unternehmen zum Erfolg zu führen. Bei Teilnehmern aus unterschiedlichen Abteilungen wird damit auch das Networking gefördert.

… und die High Potentials

Die Teilnehmenden sollen die Potentialanalyse auf einer Segelyacht als erfolgs- und leistungsorientierte Persönlichkeitsförderung erleben, mit der sie sich eigene Potentiale und Ressourcen bewusst machen können, um diese bei der weiteren Karriere verstärkt einzusetzen. Auf dieser Basis können die High Potentials an ihrem individuellen Kompetenzprofil weiter arbeiten, indem sie über ihr „inneres Betriebssystem“ strukturiert reflektieren, sich klar werden über Ziele, Wünsche und Werte, Fähigkeiten und Entwicklungsmöglichkeiten.

  • Was macht Sie erfolgreich?
  • Wo liegen Ihre Stärken?
  • Was wollen Sie noch lernen oder entwickeln?
  • Wie nutzen Sie Synergien in Ihrem Team, in dem Sie ihre Potentiale und Stärken gezielt einbringen?
  • Wie wollen Sie Ihre beruflichen Ziele konkret umsetzen und wie sichern Sie diese?

Schließlich können die Teilnehmer die Gruppe gezielt dazu nutzen, sich Rückmeldung über die eigenen (oft noch unentdeckten) Kompetenzen geben zu lassen.

Schritte des Coachings

  • Selbstverortung und Bestandsanalyse der beruflichen Entwicklung: Was wurde bisher erreicht?
  • Welches sind die angestrebten Karriereziele?
  • Welches sind meine Potentiale und welche Ressourcen kann ich nutzen?
  • Welche Fähigkeiten sind für die weiteren Karriereschritte besonders vorteilhaft?
  • Was ist mein Beitrag im Team bzw. im Netzwerk? Wie kann ich dies für mich und für die anderen nutzen?
  • Welche Umsetzungsmöglichkeiten gibt es?

Auf der Grundlage dieser Selbstklärung werden die ersten Schritte hin zum Ziel geplant.

Coach und Skipper

Coach und Skipper sind Profis und selbst ein eingespieltes Team. Sie verwirklichen folgende Führungsgrundsätze:

  • Einsicht in Zusammenhänge geben
  • Vertrauen in die Fähigkeiten der Crew setzen
  • Situationsorientiert führen
  • Leistung fordern und anerkennen
  • Ruhe und Klarheit in schwierigen Situationen bewahren

Der Coach hat eine fundierte, wissenschaftliche Ausbildung, langjährige Erfahrung in Einzel- und Gruppencoaching im Bereich Potentialanalyse, sowie didaktisches und seglerisches Know-how.

Der Skipper hat eine fundierte, wissenschaftliche Ausbildung, ausgeprägtes Know-how im Führungscoaching, besitzt den Sporthochseeschifferschein und verfügt über langjährige Erfahrung als Ausbilder für Yachtsegeln sowie über viele tausend Seemeilen Segelerfahrung.

Dass die Teilnehmer zu keiner Zeit fahrlässig irgendwelchen Risiken ausgesetzt werden, ist selbstverständlich.

eigene Potentiale erleben und gezielt einsetzen